Effiziente Übertragungstechnologie für optimale Frequenzausnutzung (COUWBAT)

Kombination von Ultra-Breitband und Cognitive Radio zur effizienteren Nutzung der Frequenzbandbreite

Software Defined Radio Transmitter und Frequenzspektrum

Software Defined Radio Transmitter und Frequenzspektrum (Quelle: AED)

Motivation

Das Verbundvorhaben COUWBAT ist ein Beispiel für die Förderung des innovativen Mittelstandes. Mit der Initiative „KMU-innovativ“ hat das BMBF eine „Überholspur“ für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) eingerichtet. KMU können ihre Projektideen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien in Halbjahresabständen zu bestimmten Stichtagen einreichen und werden durch vereinfachte Förder- und beschleunigte Bewilligungs-verfahren bevorzugt gefördert. Ziel ist es, Innovationsrisiken für die KMU abzufedern und KMU mit Spitzenleistungen im Hightech-Bereich zu unterstützen. Durch starke Wachstumsraten des mobilen Datenverkehrs stößt die drahtlose Infrastruktur an ihre Kapazitätsgrenzen. Eine Überlastung der vorhandenen drahtlosen Infrastruktur kann die Folge sein.

Ziele und Vorgehen

Ziel des Projektes COUWBAT ist die Kombination von zwei bekannten Übertragungstechnologien: Ultra-Breitband und Cognitive Radio. Hierbei werden sogenannte spektrale Löcher zur Kommunikation verwendet. Als Basis dient eine Software-Defined-Radio-Plattform, die eine flexible Anpassung an unterschiedliche Übertragungs-verfahren und Standards ermöglicht. Um bei stetig wechselnden Kanaleigenschaften eine stabile Übertragung zu gewährleisten, werden während der Übertragung die Signalisierung und das Link Management untersucht und angepasst.

Innovationen und Perspektiven

Die im Projekt entwickelte Übertragungstechnologie kann helfen, die begrenzte Ressource Frequenzband effizient zu nutzen. Zudem kann sie dazu beitragen, dass es auch in Zukunft nicht so schnell zu einem Engpass in drahtlosen Netzwerken kommt

Projektinformation

Verbundkoordinator AED Engineering GmbH

Volumen 1,51 Mio €

Laufzeit 05/2013 - 04/2016

Partner AED Engineering GmbH
Technische Universität Berlin, Fachgebiet für Telekommunikationsnetze (TKN)