Innovation + Technik analysieren
Wir liefern Entscheidungsgrundlagen

Innovation + Technik fördern
Wir machen aus Förderprogrammen Erfolgsgeschichten

Innovation + Technik organisieren
Wir bringen Innovationspolitik in die Praxis

Nachrichten
SmartHome2Market
SmartHome2Market

28.06.2016: Marktperspektiven für die intelligente Heimvernetzung – 2016. Eine Analyse des Instituts für Innovation und Technik, herausgegeben vom BMWi.

Weitere Informationen

ENERGY SAXONY SUMMIT 2016
ENERGY SAXONY SUMMIT 2016

23.06.2016: Energieversorgung der Zukunft - digital, flexibel, klimaneutral. Melden Sie sich jetzt zur Tagung an.

Weitere Informationen

Veranstaltungen
Best Age Congress - BMBF-Stand und Session
08.11.2016 - 09.11.2016, Berlin
Website zum Best Age Congress
VDI/VDE-IT in Zahlen

1

1

Institut

2

2

Gesellschafter

4

4

Standorte

9

9

fachlich-inhaltliche Bereiche

24

24

außereuropäische Länder

30

30

Mio. € Umsatz (2013)

36

36

Jahre Erfahrung

310

310

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

7000

7000

unterstützte Projekte

1 Mrd.

1 Mrd.

€ ausgereichte Fördergelder

 
Sie sind hier: Startseite Unternehmerreise nach Japan: "E-Mobility"

Unternehmerreise nach Japan: "E-Mobility"

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert eine Unternehmerreise mit Besuch und Präsentationsmöglichkeit auf der Messe EVEX (17. - 19. September 2014): Ein Blick in die Zukunft

Japan gilt als Pionier und als weltweit fortschrittlichster Markt für Elektromobilität. Durch eine Vielzahl günstiger Voraussetzungen ist damit zu rechnen, dass dieser Markt in den kommenden Jahren weiter überdurchschnittlich stark wachsen und die japanische Automobil- und Zulieferindustrie ihre hervorragende Wettbewerbsposition in diesem Technologiefeld auch weltweit weiter ausbauen wird.

Neben zahlreichen Modellprojekten strebt die japanische Regierung für Elektrofahrzeuge eine Marktdurchdringung von 15-20% für das Jahr 2020 an (20-30% für 2030). Zugleich zählt die japanische Industrie auf diesem Gebiet weltweit zu den Innovationstreibern. Für Unternehmen aus Deutschland verbinden sich damit aussichtsreiche Perspektiven für den Aufbau von Kooperationen und Handelsbeziehungen mit japanischen Unternehmen innerhalb und auch außerhalb Japans – insbesondere dort, wo beide Seiten über komplementäres Know-how im Bereich der Elektromobilität verfügen.

Einzigartige Absatz- und Wachstumsmöglichkeiten bieten sich vor allem im Bereich fahrzeug- wie netzseitiger Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), bei der Systemintegration und im Bereich der Produktionstechnik. Die Unternehmerreise richtet sich an Unternehmen, insbesondere aus dem deutschen Mittelstand, die in der Wertschöpfungskette der Elektromobilität eine Schlüsselrolle spielen und einen Grundstein für den Markteintritt in Japan legen wollen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten dazu in fokussierter Weise umfassende Informationen über den Zugang zum japanischen Markt im Bereich Elektromobilität. Sie besuchen die Electric Vehicle & Plug-In Hybrid Exhibition (EVEX) 2014, die größte Messe für Elektromobilität in Japan und erhalten dort die einzigartige Gelegenheit zur Präsentation vor Fachpublikum. Zudem sind Besuche bei zwei japanischen Unternehmen in Planung: Mitsubishi Fuso und Nissan.

Kosten

Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer fallen lediglich Kosten für die An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung an.


Geplantes Programm:

Individuelle Anreise
(Empfohlene Anreise: Tokyo-Narita oder Tokyo-Haneda Airport)

 

17.09.2014

Frühstücksbriefing:
mit Erfahrungsträgern aus der Wirtschaft und Vertretern der Deutschen Botschaft zur aktuellen wirtschaftlichen und politischen Lage sowie zur Elektromobilität in Japan.

Individueller Messebesuch der EVEX:
Gemeinsamer Messestand von AHK Japan und VDI/VDE-IT auf der „Electric Vehicle and Plug-in Hybrid Vehicle Exhibition (EVEX)”, Japans größte Messe zum Thema E-Mobility.


18.09.2014

Seminar „Elektromobilität in Deutschland" (EVEX):
Vortragsprogramm mit Präsentationsmöglichkeit der deutschen Delegation vor japanischem Fachpublikum auf der EVEX. (ca. 10 Minuten pro Unternehmen mit simultaner Übersetzung)

B2B-Gespräche:
Individuelle Matchings für die deutsche Delegation mit japanischen Unternehmen inkl. Begleitung durch Dolmetscher. Die Gespräche finden entweder auf dem Messegelände oder dem jeweiligen Zielunternehmen statt.


19.09.2014

Site Visit (tbc):
Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corporation Global Hybrid Center
Nissan Motor Co., Ltd., Kanagawa


Individuelle Rückreise
(Empfohlene Abreise: Tokyo-Narita oder Tokyo-Haneda Airport)


(Änderungen vorbehalten)

 

Weiterführende Informationen:

Zur vorbereitenden Lektüre wird der „Trendbericht Elektromobilität in Japan“ empfohlen, den VDI/VDE-IT und die AHK Japan gemeinsam erstellt haben.

Aktuelle Informationen zur Elektromobilität enthält auch der Blog: http://www.trendmonitor-global.de

 

 

Anmeldeschluss ist der 15.08.2014


Mehr Informationen zur Reise und zur Anmeldung

 

Gefördert durch: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Organisator: Deutsche Industrie- und Handelskammer in Japan (AHK Japan)

Partner: VDI/VDE Innovation + Technik GmbH


Ansprechpartner/in

Dr. Frauke Bierau-Delpont
Zukunftstechnologien und Europa
Steinplatz 1
10623 Berlin

E-Mail: frauke.bierau-delpont@vdivde-it.de